Login
Start Vermietung Verkauf Projekte Kontakt
ZURÜCK (PROJEKTE ÜBERSICHT)

350 t Autokran setzt Turmhaube auf

Ort:

Hanau

Verwendete Geräte:

LTM 1350-7.1
WT 1003
ATF 45 G-3

Facebook

Bericht:

Nach fast vollständiger Zerstörung durch alliierte Luftangriffe im zweiten Weltkrieg wurde beim Wiederaufbau der Hanauer Johanneskirche auf die Rekonstruierung des Kirchdachs verzichtet.

Nun, nach mehr als 67 Jahren, unermüdlichen Engagement der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadtbewohner und zahlreichen Spenden erstrahlt die Kirche in neuem Glanz. Als Turmhaube dient nun ein 20 t schweres Kirchendach, welches die Eisele AG mit ihrem 350 t Autokran (LTM 1350-7.1) millimetergenau postierte. Es ist Mahnmal für Zerstörung und Wiederaufbau gleichermaßen.

Zwecks Montage des Kirchturms wurde der Großkran mit seiner hochmodernen Mastabspannung (TY) und 100 t Kontergewicht bestückt. Nach Abschluss der Hubarbeiten war es nötig die Anschlagmittel in 60 m Höhe zu lösen. Mit der WT 1000 der Eisele AG, welche eine maximale Arbeitshöhe von 103 erreichen kann, war auch das kein Problem!

Die Eisele AG gratuliert der Stadt Hanau und ihren Bürgern zu ihrem neuen Wahrzeichen!